Die Besten Hotels der Costa Brava

Die Costa Brava

Die Costa Brava, ein über 200 Kilometer langer Küstenstreifen, der von der Grenze mit Frankreich bis zur Tordera-Flussmündung nahe der Stadt Barcelona reicht, ist sehr viel mehr als nur eine Aneinanderreihung von Stränden, Buchten und Steilküsten, die diese bizarre, aber freundliche Küstenlandschaft prägen.

Als Durchgangsgebiet verschiedener Zivilisationen und Pforte der iberischen Halbinsel, zuerst für die Griechen, dann für die Römer, ist das Land der Costa Brava, neben einer überwältigenden Landschaft mit üppiger mediterraner Vegetation, von Geschichte und Tradition durchdrungen. Die touristische Tradition der Costa Brava geht auf das beginnende 20. Jahrhundert zurück, als der Schriftsteller Ferran Agulló den Namen dieser Küste prägte, mit dem sie heute international bekannt ist.

Für Freunde abgelegener, beschaulicher Plätze ist der Küstenstreifen von Norden nach Süden mit malerischen Fischerdörfern wie Port de la Selva, Cadaqués, Sa Riera, Sa Tuna, Tamariu, Llafranc und Calella de Palafrugell bespickt.

Für diejenigen, die Vergnügen, Einkaufszentren und Nachtleben suchen, gibt es die Ortschaften, die sich zu großen Ferienorten entwickelt haben, wie Roses, Escala, Estartit, Palamós, Platja d’Aro, Sant Feliu de Guíxols, Tossa, Lloret und Blanes direkt am Meer und weitere Ortschaften wie Palafrugell und Calonge, die nur wenige Kilometer landeinwärts liegen.

Der Kern von S’Agaró, wo sich Eleganz und Exklusivität des vom Noucentisme-Architekten Rafael Masó entworfenen architektonischen Komplexes mit der außergewöhnlichen maritimen Landschaft entlang dem Küstenweg vereinen.

Weiter im Inland sorgen größere Städte wie Girona oder Figueres für ein gesellschaftliches und kulturelles Leben und ein erstklassiges Shoppingangebot.

Die Costa Brava bietet Besuchern der großartigen und komfortablen Luxushotels einen kulturellen, sportlichen und kulinarischen Genuss.