Nautik und Sporthäfen

Die Costa Brava hat entlang seiner zweihundert Kilometer langen Küste siebzehn Sporthäfen, die jeden Freizeitkapitän aufnehmen und die mit ihren Nautikclubs einen Service vor Ort für Boote und Benutzer gewährleisten. Besonders erwähnenswert sind der Hafen in Roses, die Marinas Santa Margarida und Empuriabrava, die Häfen in Escala, Estartit und Llafranc, die Marinas in Palamós und Platja d’Aro sowie die Häfen in Sant Feliu de Guíxols, Canyelles bei Lloret und in Blanes. In vielen Clubs sind Segel- und Windsurfing-Schulen untergebracht und an einigen Stränden gibt es Zentren für diverse Wassersportaktivitäten: Segeln, Windsurfing, Kajak, Wassermotorrad, Tauchen, Angeln und Kitesurfen.