Die Weinkellereien der D.O. - Herkunftsbezeichnung Empordà

Die Weinrebe kam durch die griechischen Eroberer über Empúries auf die iberische Halbinsel. Von da an ist der Wein Bestandteil der Kultur dieses Landes. Das Weinbaugebiet Empordà zählt heute über 420 Weinbauer, die auf mehr als 2.000 Hektar Weinanbau mit klassischen Rebsorten wie der roten und weißen Grenache und der Carignan betreiben. Darüber hinaus gibt es Rebsorten, die aus anderen Weinbaugebieten kommen und die inzwischen – wie nicht anders zu erwarten – fest im Empordà verwurzelt sind: Cabernet, Merlot und Sirah. Über 40 Weinkellereien der D.O.-Herkunftsbezeichnung Empordà produzieren mehr als 6.000.000 Liter Wein im Jahr, davon viele Spitzenweine. Wir empfehlen Ihnen, einige der besten Weinkellereien der Gegend zu besuchen und sich von der Landschaft der Weinberge und der Qualität ihrer Weine verzaubern zu lassen.