Kulturerbe der Bauwerke

Die Costa Brava und die Landkreise Gironas bieten eine umfangreiche Vielfalt an Bauwerken und mittelalterlichen Ortschaften, die einen Besuch wert sind. In der Stadt Girona sind die Kathedrale mit dem größten gotischen Mittelschiff der Welt, die Kirche Sant Feliu de Guíxols, das Kloster Sant Pere de Galligans, das Judenviertel, der Gebäudekomplex Sant Domènec, die Stadtmauer und die Gebäude des modernistischen Architekten Rafael Masó, eines Zeitgenossen Gaudís, für jeden Besucher ein Muss. Wer sich für Archäologie interessiert, sollte sich die iberische Siedlung Ullastret und die Überreste der Griechen und Römer in Empúries nicht entgehen lassen. Wen das Mittelalter mehr reizt, hat mit den Ortschaften Vilabertran und Peralada, dem Kloster Sant Pere de Rodes im Norden, dem Städtchen Besalú nur wenige Kilometer von Girona und den malerischen Dörfern Pals, Monells, Palau-sator und Peratallada im Baix Empordà oder der Altstadt von Tossa de Mar im Süden jede Menge zu besichtigen.